Warenkorb

0

Ihr Warenkorb ist leer

Zum Shop

Besteckpflege

Die goldenen Regeln der Besteckpflege

Ob festliche Anlässe oder das alltägliche Frühstück, Mittag- oder Abendessen - ein schön eingedeckter Esstisch trägt maßgeblich zum Wohlfühlen und zum perfekten Genuss bei. Dabei spielt nicht nur das Gericht eine große Rolle sondern auch das gesamte Tablesetting. Bei uns finden Sie eine große Auswahl hochwertiger Geschirr- und Besteckserien, die darüber hinaus ein absoluter Hingucker sind!

Besteckpflege - so geht's

Wenn Sie viel Wert auf Qualität legen, sollte Ihnen die Pflege Ihres Bestecks ebenso wichtig sein - schließlich soll Ihnen ein Besteck nachhaltig Freude bereiten.

Besonders bei farbigem Besteck sollten Sie die Pflegehinweise beachten und einhalten, denn lästige Wasser- und Kalkflecken lassen sich ganz einfach vermeiden.

Im Detail gibt es drei Dinge, die auch bei hochwertigem Besteck immer wieder zu Problemen führen. Das sind zum einen die Fleckenbildung und der Lochfraß sowie der sogenannte Flugrost.

Bei der Fleckenbildung handelt es sich in der Regel um Anlauffarben, die aufgrund eines Oxydationsvorgangs durch Speisereste oder durch eine falsche Dosierung des Spülmaschineneinigers, entstehen können. Diese Ablagerungen sind in der Regel leicht durch Abreiben mit einem weichen Lappen oder einer speziellen Edelstahl-Pflege zu beseitigen.


Beim Lochfraß handelt es sich um punktförmige Angriffe, die sich in den Stahl fressen und nicht mehr zu beseitigen sind. Lochfraß kann entstehen, wenn Speisereste über einen längeren Zeitraum auf dem Besteck verbleiben und aggressive Speisesäuren (z.B. aus Saucen, Marinaden, Senf oder auch Obstsäuren) den Stahl angreifen. Darüber hinaus könnte ein hoher Chloridgehalt im Wasser oder die falsche Dosierung von Reinigern und Klarspülern oder eine andere falsche Konfiguration der Spülmaschine, diesen Effekt noch verstärken. Hier sollte im Zweifelsfall Kontakt mit dem Hersteller der Spülmaschine aufgenommen werden, um eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Einstellung vorzunehmen.


Rostablagerung, bzw. der sogenannte "Flugrost", sind winzige Rostpartikel die sich vor allem auf Messerklingen absetzen und sich dort als Rostfleck sichtbar machen. Diese sind nach Möglichkeit sofort bei Auftreten mit einem Pflegemittel zu entfernen, um einer weiteren Ausbreitung entgegenzuwirken. Häufig entsteht dieser Flugrost wenn Gegenstände aus Normalstahl, wie z.B. Töpfe, Pfanne, Nieten und Schrauben, mit in die Spülmaschine gegeben werden, bei denen dann die Rostbildung schon eingesetzt hat und dadurch Rostpartikel auf die rostfreien Messerklingen übertragen werden. Auch eine defekte Beschichtung der Kunststoffummantelung der Geschirrkörbe, kann schon ein Auslöser für Flugrost sein.

Tipps zur richtigen Pflege

- Speisereste sollten nicht mehrere Stunden auf Messer, Gabel und Löffel einwirken. Sollte ein zeitnahes Spülen in der Maschine nicht möglich sein, sollten Speisereste wenigstens mit warmen Wasser kurz abgespült oder abgerieben werden.

- Zu hoch dosierter Klarspüler, der zu Flecken führen kann,  darf nach dem Reinigungsvorgang nicht eintrocknen.  Halten Sie die Spülmitteldosierung genau ein. Nach Möglichkeit Reiniger und Klarspüler nur vom selben Hersteller verwenden.

- Anlaufflecken und Rostablagerungen mit einem flüssigen Metallputzmittel entfernen. Keine Stahlschwämme oder Scheuersand verwenden.

- Besteckteile sollten immer mit dem Griff nach unten in die Geschirrkörbe einsortiert werden, damit der Wasserstrahl den verunreinigten Teil besser erreicht!

- Besteck sollte nach Möglichkeit unsortiert in den Korb gestellt werden. Gleichförmige Teile wie Löffel fügen sich sonst ineinander und erschweren die Reinigung.

- Niemals Chromstahl- und Chromnickelstahl-Bestecke mit versilberten Besteckteilen in der Spülmaschine mischen. Unterschiedliche Metalle können zu chemischen Reaktionen führen und blaue Spülflecken erzeugen. 

- Messer sollten demnach nie mit Chromnickelstahl-Besteck in ein Spülabteil gegeben werden, da es hier auch zu Spülflecken durch chemische Reaktion kommen kann.

- Vermeiden Sie Kondenswasser nach dem Spülvorgang, indem Sie möglichst kurz nach dem Spülvorgang die Spülmaschine öffnen und das Besteck gleich entnehmen und nach Möglichkeit besonders die Messerklingen mit einem weichen Lappen abtrocknen. 

_______________________________________________________________________________

Mit diesen Tipps erhöhen Sie die Langlebigkeit und die Einsatzdauer Ihres Bestecks. 

Für unsere Besteckserie "Chicago" empfehlen wir eine Handwäsche, um das matte Finish beizubehalten. Trocknen Sie das Besteck umgehend nach der Wäsche ab, damit sich keine Flecken bilden!

Besteckserie "Chicago"

Sie möchten direkt zu unseren Artikeln? Dann hier entlang!

Unser Highlight für Sie

Liquid error: product form must be given a product